Aktuelles

Neues vom Verkehrsunfall-Präventionsprojekt KIM

Am Dienstag, den 15.02.22 war es endlich wieder soweit. Verkehrssicherheitsberater Harald Pitzen vom Polizeipräsdium Mönchengladbach und Stefan Huppertz, Vorsitzender der Verkehrswacht Mönchengladbach, stellten gemeinsam mit Anika Weecks und Fabian Schnitzler von der Firma Hebro – Chemie aus MG – Güdderath, sowie Herrn Meß und Frau Fornacon von der Firma CEWE aus MG -Giesenkirchen, die KIMs Nr.12 und Nr. 13 im öffentlichen Straßenverkehr auf.

Mönchengladbach unfallfrei – ich bin dabei

Eine allgemeine Verkehrsunfallprävention für die Stadt Mönchengladbach.

Jede KIM – Figur hält ein orangefarbenes Schild mit einer Botschaft an alle Verkehrsteilnehmer in den Händen.

Diese Botschaften beinhalten die Themen

  • Überhöhte bzw. nicht angepasste Geschwindigkeit
  • Ablenkung durch das Handy
  • Führen eines Kraftfahrzeuges unter Alkohol- bzw. Drogeneinwirkung
  • Sicherheit durch Sichtbarkeit.

Für das 2017 entstandene Verkehrsunfallpräventionsprojekt konnten einige Paten und Sponsoren gefunden werden.

Was ist der Unterschied zwischen Sponsoren und Paten?

Ganz einfach.

Die Sponsoren legen die Gestaltung der KIM – Figur, nebst Botschaft, in die Hände der Polizei. Die Sponsoren können einen Teil des Brustbereiches ihrer Figur gegen eine jährliche Zahlung von

300,-€ an die Verkehrswacht Mönchengladbach als Werbefläche nutzen.

Mit den eingenommenen Sponsorenbeträgen unterstützt die Verkehrswacht Mönchengladbach als gemeinnütziger Verein weitere, wichtige Verkehrsunfallpräventionsprojekte in unserer Stadt.

Die Paten gestalten ihre Figur selbst und nach Fertigstellung legen diese gemeinsam mit der Polizei die Botschaft und den Aufstellort fest. Auch die Paten können einen Teil des Brustbereiches für sich als Werbefläche nutzen.

Die Materialkosten zur Gestaltung des KIMs trägt der Pate.

Die Paten verpflichten sich darüber hinaus dazu, ihren KIM zu pflegen und bei eventuellen Beschädigungen den Unterzeichner zu informieren.

Die KIM – Aufstellorte werden darüber hinaus mindestens drei Mal im Jahr von der Verkehrssicherheitsberatung der Polizei MG zwecks Besichtigung, Pflege und gewünschter Versetzung aufgesucht.

KIM auf Radio 90.1 MG.

Auch zu lesen: Lokalbote

WEITERE THEMEN

„Roter Ritter“ Präventionspreis 2022

Am Freitag, 11.11.2022, erhielten unsere Verkehrswachtsmitglieder Anke Schmitz, Melanie Rieger und Kalle Ditges in der Hamburger Elbphilharmonie den „Roten Ritter“ Präventionspreis 2022 der Kinder-Unfallhilfe in der Kategorie Helmprojekte. Wir gratulieren herzlich und freuen uns mit Euch über diesen tollen Preis und Euer Engagement in der Verkehrsunfallprävention. Dies ist der Link […]

WEITER

Verkehrswacht freut sich über das „Rote Ritter Mobil“

Die Verkehrswacht Mönchengladbach e.V. freut sich über das „Rote Ritter Mobil“ von der Aktion Kinderunfallhilfe e.V und TEILEn e.V. eine Verkehrsschule auf Rädern für Kindergarten-und Grundschulkinder. Melanie Rieger – Leitung Kinderverkehrsgarten MG und Mitglied Verkehrswacht MG Harald Pitzen – Verkehrssicherheitsberater Polizei MG und Mitglied Verkehrswacht MG Stefan Huppertz – Verkehrssicherheitsberater […]

WEITER

Eröffnung des bundesweit 1. Kinderverkehrsgartens

Die Verkehrswacht Mönchengladbach freut sich über die Eröffnung des bundesweit 1. Kinderverkehrsgartens in Mönchengladbach–Hardt. Gemeinsam mit Sozialdezernentin Dörte Schall, Herrn Polizeipräsident Mathis Wiesselmann, Fachbereichsleiter Kinder, Jugend und Familie, Herrn Klaus Röttgen, und weiteren zahlreichen Gästen, eröffnete Oberbürgermeister Felix Heinrichs am Freitag, 30.09.2022 den bundesweit 1. Kinderverkehrsgarten an der Nikolausstraße in […]

WEITER